Fetisch – Berichte aus dem Alltag

Der Ausdruck Fetisch wird sehr oft benutzt, aber so genau zu wissen, wie Fetisch korrekt definiert wird, das tun scheinbar viele Menschen nicht. Ein Fetisch beschreibt ein abnormes sich hingezogen fühlen zu unbelebten Gegenständen (z.B Schuhfetisch) oder den sekundären bzw. primären Sexualmerkmalen nicht zugeordneten Körperteilen (z.B Fußfetisch).

Das sei vorweg gesagt. Aber tauchen wir doch etwas tiefer ein in die Materie. Ursprünglich wurde der Begriff Fetisch von Seefahrern geprägt, denn diese brachten von ihren Seefahrten oft geschnitzte Gegenstände mit, die sie von Eingeborenen bekamen hatten. Diese Holzfiguren wurden als magische Gegenstände verehrt und aus dem portugiesischen Wort für Zauber, feitiçio wurde das Wort Fetisch.

Später dann wurde das Wort auch im sexuellen Kontext verwendet. Einem Gegenstand oder Körperteil haftet also ein gewisser Zauber, eine gewisse Magie an, die den Fetischisten erregt, oft mehr als die üblichen sexuellen Fiktionspunkte wie Brüste oder die weibliche Vagina.

Doch was wenn ein Fetisch zum Problem wird.

Peter ist 48 Jahre alt und bekennender Fußfetischist, „Ich liebe Füße, ich mag ihre Form, ihren Geruch, ihre Geschmack„, sagt er wenn man ihn bezüglich seines Fetisches befragt. Der gelernte Industriekaufmann hat allerdings ein Problem mit seinem Fetisch, er ist in den Mittelpunkt seiner Sexualität geraten, es geht nichts mehr ohne Füße. „Als ich gemerkt habe dass ich Füße liebe, das war bereits sehr früh, in meiner Pubertät, fand ich Füße zwar am interessantesten, aber der Rest des weiblichen Körpers turnte mich ebenfalls an. Nun ist das Problem, dass ich ohne die Füße meiner Partnerin zu berühren, oder zum Beispiel ihren großen Zeh im Mund zu haben, keinerlei sexuelle Erregung mehr spüren kann, ohne Füße bin ich quasi impotent.“ – so Peter. Doch es geht noch weiter, denn mittlerweile hat seine enorme Vorliebe sogar Beziehungen gekostet: „Meine Ex-Partnerin hat mich verlassen, weil sie es auf Dauer nicht mehr ertragen hat dass ich mich hauptsächlich zu ihren Füßen hingezogen gefühlt habe, so ging es für sie einfach nicht weiter. Natürlich kann ich das verstehen, es war einfach zu viel Fetisch für unsere Beziehung!„. Nun hat Peter sich an eine Sexualberatungsstelle gewandt, die ihn zu einem Therapeuten vermittelt hat. „Es geht ganz langsam Stück für Stück, Ziel der Therapie ist es nicht etwa meinen Fetisch los zu werden, das wäre gar nicht möglich, Ziel ist es auch wieder andere Teile des weiblichen Körpers als erregend zu empfinden. In der Therapie wurde mir erst richtig klar dass die Vorliebe an sich eigentlich gar kein Problem darstellt, viel mehr ist es die Extremität mit der ich sie zelebriere. Es gab Zeiten da habe ich mehr an Füße gedacht, als an alles andere. Ich habe überall Bilder davon, sogar einen Altar mit getragenen Socken habe ich mir errichtet, auf meinem Schlafzimmerschrank!“

Das Problem an einem extremen Fetisch ist, dass dieser oft vom Fetischisten nicht als dieses wahrgenommen wird. Dazu sei gesagt dass „ein bisschen Fetisch“ niemandem schadet, wenn es jedoch darum geht dass er das komplette Sexualleben einnimmt und dies die Partnerschaft belastet, dann kann ein Fetisch wirklich zum Problem werden. Bei extremen Fetischismus ist das oft der Fall, grade dann wenn er Partner die Vorlieben nicht teilt.

Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten damit glücklich zu werden, einen derart starken Fetisch zu haben. Entweder man findet einen Partner der die sexuellen Vorlieben teilt, oder man nimmt eine Therapie in Anspruch.

Dersexblogger.de – ungeniert informiert

Das könnte Sie außerdem interessieren: SaDorado, die Fetisch Flatrate zum Festpreis. Für alle Menschen mit besonderen Vorlieben, bietet SaDorado genau das, was sie wollen & brauchen. Und das auch noch für unter 10 Euro im Monat!

  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Facebook
  • Technorati
  • Reddit
  • Yahoo Buzz
  • StumbleUpon

CurlyAnn vor eigener Sexcam

CurlyAnn gibt es nun vor eigener Cam auf Sadorado zu sehen. Die 30 Jahre junge Blondine, welche über sexy Tattoos, weibliche hoch erotische Rundungen und allem was CurlyAnn Sadorado Sexcamsonst so an eine schöne Frau gehört, verfügt, beeindruckt nicht nur vor der Sexcam. Das „sexy Girl next door„, wie CurlyAnn gerne bezeichnet wird, ist auf diversen Pornofilmen, verschiedener Produktionslabels zu sehen, unter anderem auch zusammen mit Lena Nitro. Da hat sich Sadorado also ein richtiges Pornosterchnen vor die Live Cam geholt. Und genau das ist das Angenehme an ihr, sie ist eben ein Sternchen und kein „Star“. Oft wurde uns von subjektiven Erfahrungen berichtet, welche besagen dass wenn ein echter Pornostar vor der Sexcam sitzt, er oft etwas hochnäsig daherkommt, arrogant wirkt, oder die ganze Atmosphäre gekünstelt und nahezu steril in die Empfindungsweise des Betrachters eindringt.

Bei CurlyAnn ist dies völlig anders, sie ist sich absolut über ihre weiblichen Reize und ihrer Wirkung auf die Männerwelt bewusst – Das natürlich – Schüchtern ist die Frau aber nicht! Allerdings lässt sie auf keinen Fall auch nur einen Funken Arroganz versprühen, der über den allgemein duldbaren Sarkasmus hinaus geht. Das ist sehr angenehm und natürlich.

Die allgemeine Kommunikation mit CurlyAnn funktioniert unkompliziert, was nicht heißen soll dass die Dame gar dumm wirkt, ganz im Gegenteil! Nein unkompliziert viel mehr insofern, dass es keine unnötigen Zickereien oder Missverständnisse gibt. CurlyAnn verfügt erfahrungsgemäß über sehr viel Wortwitz, Intelligenz und man merkt dass sie früher im Marketingbereichen tätig war.

Das wohl Bedeutsamste an dem heißen Camgirl ist neben ihren Qualitäten vor der Sexcam, neben ihren optischen Vorzügen und neben ihrer unglaublich lockeren Art ihre feminime Erotik absolut authentisch wirken zu lassen,  ihre Stimme. CurlyAnn hat eine wirklich enorm angenehme Stimme, so fiel es vielen unserer Sexcam Tester auf. Sie ist durchsetzt von einem Hauch dunkler Weiblichkeit, während ein mädchenhafter Grundton dominiert. Eine unglaubliche Mischung, die einer Menge unserer Sexcam User bereits das Blut in Wallung brachte. Wirklich, immer wieder wird fasziniert von ihrer Stimme gesprochen, das kann doch kein Zufall sein! Und auch allgemein wird vieles an Camgirls  oft und gerne gelobt, die Titten, die Augen, der Arsch usw. Aber selten die Stimme. Etwas das CurlyAnn zu einer wahren Sexcam Besonderheit macht, wobei ihre Titten natürlich auch super sind!

Genug geredet, wer CurlyAnn Live erleben will, der sollte unbedingt mal auf ihre Sexcam Fetisch Flatratebei Sadorado schauen! Bie dem BDSM und Fetisch Erotik Portal, handelt es sich übrigens um ein FLATRATE PORTAL, das heißt es wird einmal im Monat bezahlt, 9,95 € um genau zu sein und dafür können so viele Sexcam Angebote genossen werden wie man will.

Wer genaueres wissen möchte, hier geht es zu unserem exklusiven Sadorado Test. Es lohnt sich auf jeden Fall die Fetisch Flatrate mal anzutesten!

Immer gut informiert, was in der Erotik Welt passiert mit dersexblogger.de

  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Facebook
  • Technorati
  • Reddit
  • Yahoo Buzz
  • StumbleUpon

Komm auf die dunkle Seite – Ein sehr gutes BDSM Erotik Flatrate Portal

Was ist Sadorado?

BDSM Sexcam Flatrate für ALLESadorado ist Lack & Leder zum Monatspreis – die BDSM Flatrate.

Das düstere Erotik Portal bietet die ein riesiges bizarr BDSM Angebot und ist die geilste deutsche Erotikseite, wenn es um SM geht. Hier gibt es Dominanz, Devotismus, Bondage und vieles mehr.Das BDSM Erotikportal bietet die eine unglaublich große BDSM Flatrate, die neben geilen Sexcams mit Fetisch und BDSM Themen ebenfalls ein riesiges Arsenal an Filmen bietet.

 

 

 Die Anmeldung zur BDSM Flat

BDSM Flatrate Die Anmeldung erfolgt schnell und übersichtlich. Man sucht sich ein bizarres Paket aus, gibt seine Daten ein, verifiziert sein Alter und fertig. Für die Verifizierung kann man sein Konto, eine Kreditcard oder seine Live Cam nutzen, es gibt also eine Menge Möglichkeiten und ist recht einfach. Danach kann die BDSM Flatrate so oft man will genossen werden. Die drei Pakete nennen sich Basic Silber und Gold. Sie unterscheiden sich in Laufzeit, Preis und Angebot. Während man mit dem Gold Paket welches 9,95 € im Monat  kostet MEHR GEBOTEN bekommt, an Sexcams und Videos, bekommt man mit dem Basic Paket, welches 10 € teuer ist, also 19,95 € im Monat, dafür aber auch nur über einen Monat läuft, weniger an geilem BDSM Material. Wir empfehlen das Basic Paket nur dazu um sich einen Überblick zu verschaffen, danach kann man sich super das Gold Paket buchen, was sind schon nicht mal 10 € im Monat für eine komplette BDSM Flatrate, die alles beinhaltet was man(n) will!

______________________________________________________________________

HIER ANMELDEN

______________________________________________________________________

Die Sexcams

Sadorado bietet eine große Menge an verschiedenen Sexcams. Diese sind alle recht ordentlich nach Themen sortiert und bieten eine gehörige Portion Fetisch, Dominanz, Bizarr oder  andere spezielle Vorlieben befriedigende Inhalte.

 Die Pornos

Wow…die sind nicht schlecht, denn vorallem wird dem User hier das geboten was er sucht, bzw. Es wird jedem BDSM Liebhaber geboten was er sucht, denn hier ist wirklich jeder moralisch vertretbare Fetisch dabei und es gibt sowohl amateurhafte Kellerproduktionen, mit den Damen von Nebenan, als auch professionelle BDSM Starlets. Hier ist also für jeden Liebhaber der düsteren Seite des Sex seine Befriedigung findet.

BDSM Pics

Die gibt es natürlich auch, Bilder in Hülle und Fülle.

ANMELDUNG

5 Sterne

 

PREIS

5 Sterne

 

SERVICE

5 Sterne

 

SUPPORT

Ein Stern wird abgezogen, da nicht 24/7 erreichbar.

4 Sterne

 

 

Unser Fazit
Sadorado ist preiswert und hat so ziemlich die gleiche Wertung wie sein großer Bruder Fundorado erhalten, es ist genauso fair, es bietet den gleichen seriösen Support, es ist transparent, es bietet den gleichen Service, es sieht genauso gut aus, uns fiel KEIN einziger Grund ein warum man sich bei der BDSM Flatrate nicht anmelden sollte, wenn man es eher hart als zart mag. Diskretion, die bietet das BDSM Erotik Portal natürlich auch! Um sich einen exklusiven Test zu dem „normalen“ Erotikportal und dem „großen Bruder“ von Sadorado anzusehen einfach hier klicken: Zum exklusiven FundoradoTest

Diskretion

 

TRAU DICH!

dersexblogger.de

  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Facebook
  • Technorati
  • Reddit
  • Yahoo Buzz
  • StumbleUpon